조회수 853
제목 Info DaF 논문투고 안내
작성일자 2015-04-20
안녕하세요!
Info DaF 학술지에 논문 투고를 안내해 드립니다.
선생님들의 관심 부탁드립니다.
 
Die Zeitschrift Info DaF plant einen Themenschwerpunkt, der sich mit der Rolle von Lehrwerken beim Deutschlehren und –lernen weltweit beschäftigen wird.

So häufig die Moden in den fremdsprachendidaktischen Diskussionen der zurückliegenden Jahrzehnte auch wechselten, die Funktion der Lehrwerke als Fundament der Unterrichtsgestaltung blieb davon weitgehend unberührt. Und so kann es auch heute noch als der Normalfall des DaF-Unterrichts weltweit gelten, dass sich das Geschehen mehr oder weniger strikt an den Vorgaben eines kurstragenden Lehrwerks ausrichtet. Parallel dazu jedoch wurde diese prominente Stellung kritisch gesehen, diskutiert wurden zielgruppen- und lernzielbezogene Adaptionen, Regionalisierungen und das Lernen ohne Lehrwerk mit gruppeneigenem Lernmaterial. In diesem Themenschwerpunkt soll daher das Spannungsfeld eingehender beleuchtet werden, in das Lehrende und Lernende geraten, sobald die traditionelle Lehrwerkfokussierung hinterfragt wird. Dies lässt sich beispielsweise dann beobachten, wenn Unterrichtsumgebungen kontextsensitiv, lernerorientiert oder aufgabenbasiert gestaltet oder die Vielfalt der Lernmöglichkeiten mit elektronischen Medien integriert werden sollen.

Im Themenschwerpunkt wird es nicht darum gehen, neue Lehrmaterialien zu präsentieren. Das Ziel der Ausgabe ist vielmehr eine analytische Auseinandersetzung mit dem Einsatz von Lehrwerken und alternativer Lehrmaterialien in konkreten lokalen Kontexten. Gewünscht sind daher Beiträge,

·         die die Vor- und Nachteile der Arbeit mit einsprachigen in Deutschland produzierten und zweisprachigen/kontrastiven Lehrwerken, die bei den Lernenden schon vorhandene Sprachen aufnehmen, diskutieren,

·         die analysieren, wie lernziel- und zielgruppenbezogen Lehrwerke überhaupt sein können, vielleicht am Beispiel der Entwicklung von berufsbezogenen oder studienbegleitenden Lehrwerken,

·         die verdeutlichen, wie Lehrwerke an die Gegebenheiten vor Ort angepasst werden und welche Folgen sich dadurch für das Lehren und Lernen ergeben,

·         die den Entstehungsprozess von Lehrwerken und anderen Lehrmaterialien darstellen und dadurch nachvollziehbar machen, unter welchen Bedingungen die Autorinnen und Autoren ihre Entscheidungen fällen,

·         die das Zusammenspiel von Lehrmaterialien, Interaktionsprozessen und Lernerprodukten in konkreten Kontexten aufzeigen.

 

 


Bitte wenden Sie sich bis zum 15. Juli 2015 mit einer kurzen Skizze Ihres Beitrags an die verantwortlichen Herausgeber des Themenhefts, Dietmar Rösler (Dietmar.Roesler@germanistik.uni-giessen.de) und Michael Schart (m.schart@keio.jp).
첨부파일